Rasen & Pflanzung

Rasenarbeiten präzise nach Ihrem Bedarf

Bei allen Arbeiten rund um das Thema Rasen sind im Vorfeld eine Reihe von Fragen zu klären. Daher steht am Anfang unserer Tätigkeit ein ausführliches Gespräch beziehungsweise eine Besichtigung der vorhandenen Rasenfläche. Hier stellen wir gemeinsam fest, welcher konkrete Bedarf besteht. So ist es möglich, dass für einen mit der Zeit etwas unansehnlich gewordenen Rasen schon eine intensive, professionelle Rasenpflege ausreicht, um ihm wieder neues Leben einzuhauchen. Oft ist auch ein Vertikutieren inklusive Ansäen erforderlich, damit ein dichtes Wachstum wiederhergestellt werden kann. In manchen Fällen ergibt sich aber auch die Notwendigkeit, den vorhandenen Rasen komplett zu erneuern.

Aussaatrasen oder Rollrasen auch mit Maulwurfschutz
Für den Neuaufbau ist dann zu entscheiden, ob dieser durch Ansäen oder einen Rollrasen erfolgen soll. Der Rollrasen ist je nach Witterung recht schnell begehbar und somit für Sie nutzbar. Außer bei Frostbedingungen stehen dem auslegen des Rollrasens ganzjährig nichts im Wege. Die Verlegung eines Rollrasens auf einem eigens dazu entwickelten Netz kann sogar verhindern, dass sich Maulwürfe und Engerlinge auf dem Gelände breit machen. Die Verwendung von Saatgut zum Ansäen ist dafür etwas günstiger. Es nimmt nur etwas mehr Zeit in Anspruch, bis der Rasen wieder begehbar ist.

Wir richten alles her - danach sind Sie gefragt
Wofür die Entscheidung auch immer fällt: Am Ende soll ein Rasen stehen, der genau Ihren Vorstellungen entspricht und Ihre Anforderungen erfüllt. Nur, für den dauerhaften Erfolg ist auch Ihre Mitarbeit erforderlich. So benötigt jeder Rasen eine bedarfsgerechte Versorgung mit Wasser und Nährstoffen durch Dünger. Außerdem sorgt regelmäßiges Rasen mähen dafür, dass eine kräftige Struktur und Farbe erhalten bleibt.

Rasenpflege

Mit der richtigen Rasenpflege wird der Grundstein dafür gelegt, dass das Gras über das ganze Jahr hinweg gleichmäßig und dicht wachsen kann.
Auf Ihren Wunsch übernehmen wir für Sie nicht nur das regelmäßige Mähen und Wässern, sondern auch periodisch wiederkehrende Maßnahmen wie Düngen, Vertikutieren und Aerifizieren (belüften).

Mähen: Der Rasen sollte während der Wachstumszeit wöchentlich gemäht werden. Dabei ist darauf zu achten, dass scharfe Messer einen glatten Schnitt liefern und der Rasen nicht zu kurz geschnitten wird, damit er nicht austrocknet.
Bei trockener Witterung empfiehlt es sich, den Rasen zu wässern. Am besten sind dafür automatische Bewässerungsanlagen geeignet. Bei Interesse informieren wir Sie gerne rund um das Thema Bewässerungsinstallation.

Düngen: Abhängig von der Bodenbeschaffenheit ist es notwendig, den Rasen  zwei bis drei Mal pro Jahr zu düngen, um den Rasengräsern die benötigten Nährstoffe wie Stickstoff, Phosphor und Kalium zur Verfügung zu stellen.

Vertikutieren: Rasenfilz und Moose sollten im Frühjahr und Herbst mit einem Vertikutierer entfernt werden. Das verbessert den  Luftaustausch und die Fähigkeit des Bodens, Wasser und Dünger aufzunehmen; außerdem verhindert es  Rasenkrankheiten.

Aerifizieren: Es passiert oft, dass sich der Boden im Laufe der Zeit so stark verdichtet, dass das Wurzelwachstum gehemmt wird, denn die Graswurzeln bekommen zu wenig Luft. Zusätzlich wird das Abfließen von Regenwasser in den Untergrund behindert.
Beim Aerifizieren drücken wir mit geeigneten Gerätschaften Löcher  in den Boden, was die Rasennarbe lockert und lüftet. Anschließend besanden wir den Rasen, um den Effekt lange zu erhalten. So kann  der Boden das Regenwasser wieder besser aufnehmen und in untere Schichten weiterleiten.

Rasenneuanlage

„DEN Rasen gibt es nicht – ein Rasen muss zur Familie passen“
Denn jede Familie hat andere Ansprüche an den Rasen. In einem ausführlichen Gespräch klären wir gemeinsam mit Ihnen, welcher „Rasentyp“ Sie sind. Ist eine Rasenaussaat für Sie richtig oder bevorzugen Sie  die schnelle Begehbarkeit, die ein Rollrasen ermöglicht. Soll auf dem Rasen gespielt werden? Liegt er die meiste Zeit des Tages im Schatten?  Gern finden wir mit Ihnen die richtige „Rasenantwort“
Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten der Rasenneuanlage:

Rollrasen: Er wird immer beliebter, weil er  die schnelle Begehbarkeit des Rasens ermöglicht. Der Kunden kann je nach beabsichtigter  späteren Nutzung zwischen einem Sport- und Spielrasen oder einem Zierrasen wählen.
Schutz gegen Maulwürfe bietet ein Maulwurfnetz, das unter dem Rollrasen verlegt wird. Wichtig für viele unserer Kunden: den Maulwürfen schadet dies nicht, denn sie werden nur vertrieben, wenn sie merken, dass sie durch das Netz nicht hindurchkommen und kehren  nicht mehr zurück.

Aussaatrasen: Die Bodenvorbereitung  ist für beide Formen der Rasenanlage gleich. Eine Aussaat ist kostengünstiger als Rollrasen, da das Saatgut preisgünstiger zu bekommen ist. Insbesondere für Schattenanlagen ist die Aussaat zu bevorzugen.

Bewässerungsanlage

Eine Bewässerung kann sicherstellen, dass Pflanzen und Rasen grün und gesund bleiben.
Wir planen mit Ihnen gemeinsam eine automatische Bewässerung, die dafür sorgt, dass das Wasser zur richtigen Zeit, in der richtigen Dosierung und an den richtigen Stellen ankommt.
Mit Bewässerungscomputern haben Sie die Möglichkeit zeitgenau festzulegen, welche Bereiche des Gartens wie stark bewässert werden. Zusätzlich steuern Regensensoren die Bewässerung abhängig von der Wetterlage und der Bodenfeuchte. Das spart wertvolles Wasser, weil der Garten nur dann bewässert wird, wenn es wirklich notwendig ist.

Sprechen Sie uns an

Wir beraten Sie gerne!