Baumpflege

Ihr Baumpflege-Spezialist im Münsterland

Die Baumpflege ist eines der anspruchsvollsten Gebiete im Gartenbau. Hier sind nicht nur umfangreiche Pflanzen- und Technikkenntnisse erforderlich, sondern auch viel Erfahrung.
Wir haben uns hier zu einem Spezialunternehmen entwickelt, das auch Berufskollegen aus dem gesamten Münsterland heranziehen, wenn es darum geht, sehr spezielle oder besonders anspruchsvolle Baumpflegemaßnahmen umzusetzen.
Abhängig von der Struktur und dem Zustand des Baumes sowie der räumlichen Umgebung erledigen wir  die notwendigen Arbeiten oft mit Hilfe einer Hubarbeitsbühne, eines Kranes oder durch Einsatz der Seilklettertechnik.

Baumkronenschnitt und –sicherung

Einen Baumkronenschnitt führen wir durch, um den Baum zu unterstützen, eine stabile und gesunde Krone zu entwickeln, oder um die Verkehrssicherheit des Baumes zu gewährleisten.
Die Baumkrone wird an den Stellen geschnitten, wo sie lichter werden soll oder wo Totholz bzw. bruchgefährdete Äste entfernt werden müssen. Die Baumkrone selbst bleibt in ihrem Erscheinungsbild erhalten.

Die Baumkronensicherung dient dem Zweck der Stabilisierung der Krone durch das Verbinden von Ästen und Kronenteilen.
Kronensicherung kann notwendig werden, wenn der Baumschnitt allein nicht den gewünschten Erfolg verspricht. Sie wirkt unterstützend, den Baum in seinem natürlichen Habitus zu erhalten oder Verkehrssicherungsrisiken durch bruchgefährdete Äste zu  beseitigen.

Fällung

Unser Grundsatz bei der Baumpflege ist immer: Bevor wir einen Baum fällen, nutzen wie alle Möglichkeiten, um den Baum zu erhalten.
Doch nicht immer ist dies möglich. Wenn alle erhaltenden Maßnahmen keinen Erfolg versprechen, müssen wir den Baum fällen.
Hier sind wir in der Lage,  auch in sehr schwierigen Umfeldern zu arbeiten, ohne dass Bäume in der Nähe, Leitungen, Gebäude oder auch Unterpflanzungen gefährdet werden.
Um dies gewährleisten zu können, nutzen wir zur Fällung des Baumes oftmals die  Seilklettertechnik.

Wurzelstumpfbeseitigung mit Stubbenfräse

Die nach einer Fällung verbleibenden Baumstümpfe und Baumwurzeln  lassen sich mit einer Stubbenfräse komplett entfernen. Die Stubbenfräse zerkleinert sowohl den Baumstumpf als auch die Baumwurzeln im Erdreich. Übrig bleiben nur noch Holzspäne, welche vor Ort als Mulch belassen werden können. Somit spart man  Zeit und Geld, da die Wurzelstöcke nicht ausgegraben werden müssen. Außerdem entfällt die Entsorgung des Stumpfes.

Unsere Stubbenfräse benötigt lediglich eine Durchfahrtsbreite von 78 cm. Wir können  Baumwurzeln bis zu einer maximalen Tiefe von 80 cm ausfräsen. Auf der gefrästen Fläche kann im Anschluss direkt eine Neuanpflanzung erfolgen.

Seilklettertechnik

Baumpflege und Baumfällungen an unzugänglichen Orten wie Friedhöfen, Innen- und Hinterhöfen oder Parks erfordern oftmals den Einsatz der Seilklettertechnik. Es ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe  und darf daher nur von Personen mit entsprechender Seilkletterausbildung durchgeführt werden.  Unsere Baumkletterer gelangen mittels spezieller Seilkletter- und Schutzausrüstung auch in schwer zugängliche  Kronenbereiche des Baumes und führen von dort aus den notwendigen Schnitt aus.

Bodensanierung

Jede Pflanze braucht einen gesunden, lockeren Boden, um sich richtig zu entwickeln.
Es kann aber sein, dass der Boden zu stark verdichtet und damit nicht ausreichend belüftet ist.  Mögliche Konsequenzen: unzureichende Wasser- und Nährstoffzufuhr, Staunässegefahr und daraus folgend eine schlechte Pflanzentwicklung.
Mit einem Bodensanierungsgerät lockern wir den Boden bis in die Tiefe: Es bringt Luft mittels eines Lanzenrohres mit einem Druck von 6 bar an verschiedenen Stellen in das Erdreich ein, um einen Erdaufbruch zu erzielen.
Anschließend verfüllen wir den aufgelockerten Boden mit geeignetem Granulat, was die Wasserspeicherfähigkeit des Bodens entscheidend und nachhaltig verbessert.

Sprechen Sie uns an

Wir beraten Sie gerne!