Obstbäume im Frühling

So werden die Obstbäume fit für den Frühling

 

Der Frühling sitzt in den Startlöchern, und mit ihm die Hobbygärtner, die sich freuen, endlich wieder im Garten Hand anlegen zu können. Das weiß auch Hans Georg Wilmers, Gärtnermeister und Inhaber von Baumpflege Wilmers. Er gibt hilfreiche Tipps für den Obstbaumschnitt. 

Wieso sollten Obstbäume geschnitten werden? 

Für den Obstbaumschnitt gibt es gleich mehrere Gründe. Zum einen müssen Totholz und Äste, die steil nach oben oder quer wachsen, herausgeschnitten werden, zum anderen sollten Äste entfernt werden, die schon mehrere Jahre Früchte getragen haben. So entsteht Platz für junge Äste, an denen das Obst eine bessere Qualität hat. Auch sollten die Baumspitzen in regelmäßigen Abständen ausgelichtet werden, um das Sonnenlicht auch in den unteren Bereich der Bäume vordringen zu lassen. „Es gibt aber auch einen ganz banalen Grund für regelmäßige Schnittmaßnahmen“, erklärt Hans Georg Wilmers. „Die Bäume werden oft so hoch, dass sie unerwünschte Schatten werfen oder über die Grenze zum Nachbargrundstück ragen. Außerdem muss im Geäst so viel Freiraum sein, dass bei der Ernte die Leiter gut angelegt werden kann.“

 

Wann ist die beste Zeit für den Obstbaumschnitt?

„Das kann man nicht für alle Obstbäume verallgemeinern“, sagt Hans Georg Wilmers. „Bei Pfirsichbäumen muss auf die Blütenknospen geachtet werden. Da empfiehlt sich der Schnitt erst im April oder Mai. Sauerkirschen sollten direkt nach der Ernte im Sommer zurückgeschnitten werden. Bei diesem Schnitt verhindert man ein ausbreiten der Spitzendürre (Monilia),
die Kirsche treibt wieder sehr gut durch und sorgt somit für reichlich Fruchtknospensatz im darauf folgenden Jahr.

Do it yourself oder mit Hilfe des Fachmanns

Für alle anderen Kernobstbäume, wie Apfel, Birne und Quitte, ist die beste Zeit zwischen Januar und März. Dann sind die Obstbäume unbelaubt und befinden sich im Ruhezustand. Dies sind die besten Voraussetzungen für den Obstbaumschnitt“, erklärt Hans Georg Wilmers. Mit dem passenden Werkzeug kann der Obstbaumschnitt von jedem versierten Hobbygärtner ausgeführt werden. Wer sich jedoch unsicher ist, wo die Astschere anzusetzen ist, sollte die Hilfe eines Fachmanns zu Rate ziehen. Baumpflege Wilmers steht nicht nur mit Rat, sondern auch gerne mit Tat zur Seite, und übernimmt den professionellen Schnitt und die Pflege verschiedener Obstbaumsorten. 

In der Töfte nachlesen!

Zurück